Jährlich ruft das Känguru! Traditionell ist der dritte Donnerstag im März der „Känguru-Tag“ der Mathematik.

An diesem Tag werden in allen Ländern weltweit die gleichen Aufgaben nach Altersstufen geordnet bearbeitet. Diese sind in drei unterschiedliche Schwierigkeitsstufen eigeteilt und bei jeder Aufgabe stehen fünf Antwortmöglichkeiten zur Wahl, von denen jeweils nur eine richtig ist. Um die richtige Antwort zu erhalten,  sind neben gängigen Rechenfertigkeiten auch kreative Lösungsweg gefragt.  Ziel der Veranstaltung ist es, die mathematische Bildung an den Schulen zu unterstützen, die Freude an der Beschäftigung mit Mathematik nachhaltig zu wecken. In Deutschland nahmen in diesem Jahr über 960 000 Schülerinnen und Schüler aus etwa 11 800 Schulen teil – so viele wie nie zuvor! Auch am VHG nahmen heuer 148 Schülerinnen und Schüler aus der Unterstufe die mathematischen Herausforderungen an und knobelten am „Känguru-Tag“ 75 Minuten an den Aufgaben. 13 Schülerinnen und Schülern unsere Schule ist die Bearbeitung der Aufgaben besonders gut gelungen. Sie erzielten besonders hohe Gesamtpunktzahlen, was mit dem Gewinn von Sonderpreisen wie Büchern und Spielen belohnt wurde. Das Bild zeigt die erfolgreichen Teilnehmerinnen und Teilnehmern:

Herzlichen Glückwunsch an alle Preisträger und ein Dankeschön an  all diejenigen die sich der Herausforderung des Tests gestellt haben!

Jan Neuendorf, Fachschaft Mathematik