Allgemeines:

Gerade im französischsprachigen Ausland sind die Chancen sehr gut, an einem Einzelaustausch teilzunehmen.
Dies kommt vor allem für Schüler in Frage, die etwas länger ins Ausland gehen möchten und somit noch mehr in Sprache und Kultur des jeweiligen Landes eintauchen.
Ein günstiger Zeitpunkt ist für Schüler des G8 die 10. Jgst. (evtl. auch die 9. Jgst.). Es besteht – je nach Länge der Abwesenheit – die Möglichkeit sich ein Jahr „Auszeit“ zu nehmen oder bei zwei/dreimonatiger Abwesenheit wieder in seine alte Klasse einzusteigen. Zu beachten ist, dass die Qualifikationsphase (Q11,12) nicht unterbrochen werden darf.
Für Schüler des G9 bietet sich hierfür die 11. Jahrgangsstufe an.

Generell ist zu beachten, dass man sich für viele Austauschprogramme ca. ein Jahr vor dem gewünschten Termin anmelden muss.

Konkrete Möglichkeiten:

Du interessierst dich für einen Einzelaustausch mit einem Austauschpartner aus der französischen Schweiz (Wallis)? Dies ist eine gute Idee, denn hier hast du die Möglichkeit, zwei oder drei Wochen intensiv in ein französischsprachiges Umfeld einzutauchen und deine Sprach- und Kulturkenntnisse zu vertiefen, ohne zu weit von "zu Hause" entfernt zu sein. Aus organisatorischen Gründen kann momentan der Gruppenaustausch mit unserer Partnerschule in Sion nicht durchgeführt werden. Wir haben aber das Glück, dass unsere ehemalige Kontaktlehrerin nun für den gesamten Kanton Wallis zentral die Einzelaustauschprogramme organisiert. Falls ihr euch für einen Einzelaustausch interessiert, wendet euch bitte an Frau Wackermann-Eckert (wackermann-eckert@valentin-heider-gymnasium.de).

Wenn du lieber nach Frankreich möchtest, schau dir die folgenden Möglichkeiten an:
Für Frankreich bietet sich besonders das Brigitte Sauzay Programm an (https://www.dfjw.org/programme-aus-und-fortbildungen/brigitte-sauzay-programm.html), das über das Deutsch-Französische Jugendwerk (DFJW) https://www.dfjw.org/ angeboten wird. Hier sind die Anmeldefristen kürzer, die Termine sind flexibel und es werden häufig deutsche Austauschpartner für französische Schüler gesucht.
Zusammen mit der französischen Gastfamilie einigt man sich auf den Zeitpunkt und die Reihenfolge des Austauschs und verbringt dann 2-3 Monate im Land des Austauschpartners.
Da dieses Programm auf Gegenseitigkeit beruht entstehen (außer den Fahrtkosten für welche es ggf. eine Unterstützung gibt) keine weiteren Kosten (im Gegensatz zu häufig sehr hohen Gebühren in englischsprachigen Ländern).

Auch der Bayerische Jugendring (BJR) https://www.bjr.de/themen/internationales/individueller-schueleraustausch/ vermittelt Einzelaustausche in verschiedene Länder.
So gibt es die Möglichkeit zu einem dreimonatigen Austausch mit Québec, Kanada.
Infos dazu siehe:

https://www.bjr.de/fileadmin/redaktion/allgemein/Internationales/Individueller_Schueleraustausch/2020_21_Info_Anmeldung_Qu%C3%A9bec_FINAL_2.pdf

Der BJR vermittelt auch Austauschpartner für die bayerischen Partner-Akademien Nizza oder Nancy-Metz. Auch hier werden immer wieder deutsche Schüler gesucht, die an diesem Einzelaustausch teilnehmen möchten. Infos zu diesem 2 bzw. 3 monatigen Austausch finden sich hier:

https://www.bjr.de/fileadmin/redaktion/allgemein/Internationales/Individueller_Schueleraustausch/2020_Info_Anmeldung_FRA_FINAL_2.pdf

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.